Der Akkordeon-Club, eine etablierte Institution in Reute

 

 

Der Akkordeon-Club und die „Riddemer Fasnet“

 

Seit der Vereinsgründung am 5. Juli 1975 begleitet der Akkordeon-Club Reute das Dorfgeschehen in Reute. Schon Fastnachtsauftritt "Liza Minelli" und ihre Girlsbevor der Verein 1977 in die Vereinsgemeinschaft der örtlichen Vereine aufgenommen wurde, engagierte er sich aktiv in Reute. Es wundert daher nicht, dass der Verein in  die Fasnachtsveranstaltungen eingebunden wurde, die er seit 1977 tatkräftig unterstützt. Wer erinnert sich nicht an die Auftritte an den „Bunten Abenden“. Mit Tanzeinlagen, wie zum Beispiel 1983 mit einer Rock’n Roll-Darbietung, 1984 als Show der „Geister“, 1988 zusammen mit dem Tischtennisclub mit dem „Karneval in Rion“, 1990 einer „Mitternachtsparty der Nachtgespenster“ oder 1992 mit dem „Baby Sitter Boogie“ bereicherte der Club die Abende. Aber auch durch Wortbeiträge unterstützte der Akkordeon-Club die Fasnacht. 1993 begeisterte der Verein das Publikum mit einer „Herzblatt-Show“. 1994 bestach Gerhard Fieger mit seiner Büttenrede als „Eunuch Schlapp“. Ab 1995 wurde Thomas Muser und Florian Siegel auf der Bühne aktiv, zuerst im „Wetterhisli“ und später als „Xaver & Hügo“ bzw. als deren Frauen.

 

Fastnachstauftritt "Herzblatt-Show"Aber auch bei den Rosenmontagsumzügen war der Akkordeon-Club Reute  mit einem Motivwagen immer aktiv dabei. 1976 startete der Verein mit der „Glotterlinie“. In den folgenden Jahren versuchte der Akkordeon-Club mit anschaulichen Motiven das Dorfgeschehen zu parodieren, wie zum Beispiel mit „Wum und Wendelin“ oder dem „Kuttlerabfangjäger“, wofür extra ein Auto auseinander geschweißt wurde. 1994 ließ der Verein die alte Tradition der „Riddemer Kutscher“ wieder aufleben. 1996 fragten sich unsere Aktiven, was soll die „Lorelei in Reute“, als Anspielung auf das Wappen von Walthersdorf an den Ortseingangstafeln und 1998 schlug der Verein dem Gemeinderat einige Varianten für die Straßenlampenbeschaffung im Neubaugebiet vor.

 

 

Aktivitäten bei den sportlichen Vereinen in Reute

 

Auch die sportlichen Vereine unterstützt der Akkordeon-Club Reute seit Vereinsgründung bei Ihren Veranstaltungen. Fußballmannschaft mit "Cheer Leaders" 1997Bei den diversen Vereinsmeisterschaften bzw. Grümpeltunieren war der Verein immer mit dabei. Die sportlichen Erfolge sind dabei bemerkenswert. 1978 belegte eine Mannschaft des Clubs beim Vereinsturnier des Tischtennisclubs den 2. Platz. 1992 und 1994 gewann unsere Mannschaft jeweils das Turnier des Tennisclubs. Von 1994 bis 1997 gewannen unsere Radler in Folge die Vereinsmeisterschaft des Radsportsvereins „Concordia“ und 1997 und 1999 siegten unsere Kicker, dank der stimmkräftigen Unterstützung unserer „Cheer Leaders“, beim Grümpeltunier des Sportclubs.

 

 

Musikalische Unterstützung der Vereine in Reute

 

Da der Akkordeon-Club Reute kein Fasnachtsverein oder Sportverein ist, sonder sich in erster Linie der Musik verschrieben hat, begleitet der Verein seit Gründung das Dorfgeschehen hauptsächlich musikalisch. Deshalb ist es für die aktiven Musikerinnen und Musiker selbstverständlich, allen Mitgliedern des Vereins bei runden Geburtstagen ein Ständchen zu bringen. Auch die örtlichen Vereine werden vom Akkordeon-Club Reute musikalisch unterstützt. So umrahmt unser Hauptorchester die Festbankette des Musikvereins (1989,1999), des Radsportvereins (1997), des Sportclubs (1977), der Freiwilligen Feuerwehr (1986, 1994, 1996) und des Altenwerks (1995) sowie des Kirchenchors (1992).

Huaptorchester beim Jubiläum des Radfahrvereins 1997Auch bei anderen Anlässen war der Verein musikalisch aktiv. So spielten unsere Orchester beim Radsportverein „Concordia“ 1977 bei der Deutschen Meisterschaft der Radjunioren, 1978 beim Bezirksfest, 1988 bei der Kaiserstuhl-Tuniberg Radwanderfahrt, 1997 beim Bezirksfest und bei der Badenpokalverleihung. Bei der Sportwoche des Spotclubs 1997 gab unser Hauptorchester ein Frühschoppenkonzert. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützten unsere Spielerinnen und Spieler 1977 bei der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses, 1979 bei der Einweihung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges, 1988 beim Seniorentreffen der Feuerwehr und 1997 und 1999 beim Herbstfest. Zur Einweihung des neuen Tennisheims überbrachte das Hauptorchester dem Tennisclub 1985 musikalische die besten Wünsche. Den Musikverein unterstützten unsere Orchester bei seinen diversen Hocks mit Unterhaltungskonzerten ebenso wie den Männergesangsverein „Teutonia“. Bei diesem wirkte unser Hauptorchester mehrmals auch bei Konzerten mit, wobei besonders die  gemeinsamen Auftritte mit „Drei Temperamente“ und „Conquest of Paradies“ in Erinnerung geblieben sind.

1994 richtete der Akkordeon-Club mit den anderen kulturellen Vereinen zum ersten Mal ein Gemeinschaftskonzert der örtlichen Vereine aus, bei dem alle kulturellen Vereine und der Kirchenchor der Bevölkerung von Reute ihr Können darbieten konnten.

 

 

Der Akkordeon-Club begleitet die Kirchengemeinde

 

Auch die kirchlichen Institutionen in Reute wurden vom Akkordeon-Club Reute musikalisch in den letzten 25 Jahren Hauptorchester bei der Primiz von Martin Drathschmidt 1997unterstützt. Beim alljährliche Patrozinium spielen das Haupt- oder Jugendorchester zur Unterhaltung der Gäste. Aber auch bei anderen Anlässen begleiteten wir Veranstaltungen der Kirche musikalisch. So umrahmte unser Orchester zum Beispiel 1981 die Glockenweihe und den Basar des Kirchenchors, 1984 die Weihe der Kirche in Unterreute und begrüßte 1992 unseren neuen Pfarrer Josef Dosch. 1998 war für den Verein aus kirchlicher Sicht ein besonderes Jahr. Neben den Auftritten zur Primiz unseres Mitbürgers Pfarrer Michael Hettich am 23. und 24. Mai durften unsere Spielerinnen und Spieler auch die Primiz von Pfarrer Martin Drathschmidt am 21.Mai in Lenzkirch-Kappel musikalisch umrahmen, der bis zu diesem Zeitpunkt aktiver Spieler in unserem Verein war.

 

 

Unterstützung der politischen Gemeinde und ihrer Institutionen

 

Aber nicht nur bei den Vereinen und den kirchlichen Institutionen wirkte der Akkordeon-Club Reute in den letzten Jahren. Auch die politische Gemeinde mit der Grund- und Hauptschule wurde vom Verein musikalisch durch die letzten 25 Jahren begleitet und unterstützt. So umrahmte das Orchester des Vereins in den ersten Jahren der Vereinsgeschichte die Schulentlassfeiern der Grund- und Hauptschule. Seit 1981 begleitet der Verein den Altbürgermeister A. Siegel. Bei seinen runden Geburtstagen bringt unser Orchester ihm deshalb alle 5 Jahre ein Ständchen. 1990 überbrachte das Orchester Franz Kury zu seiner Wiederwahl als Bürgermeister ebenso die besten Glückwünsche wie 1997 bei seiner Verabschiedung. Ebenfalls 1997 begrüßte das Orchester Michael Schlegel nach seiner Wahl zum Bürgermeister  vor dem Rathausplatz. Auch um das Zusammenwachsen mit der Partnergemeinde Walthersdorf im Erzgebirge bemüht sich der Akkordeon-Club Reute.

 

Auftritt des Hauptorchesters beim Sportfest in Walthersdorf/ErzgebirgeDeshalb machte sich das Konzertorchester 1998, begleitet von einigen passiven Mitgliedern und dem Altbürgermeister Kury mit seiner Gemahlin, auf den weiten Weg nach Walthersdorf, um mit dem dortigen Spotclub dessen 5-jähriges Bestehen zu feiern. Nach ausgiebigen Besichtigungstouren im Erzgebirge, die hervorragend von der Feuerwehr Walthersdorf bzw. vom Ortsvorsteher Herr Schmiedgen vorbereitet und geleitet wurden, gab das Orchester am Samstag Abend ein Unterhaltungskonzert. Im restlos ausgefüllten Festzelt kochte die Stimmung nach dem ca. 2 stündigen Konzert endgültig über, als das „Arzgebirger Lied“ ertönte, bei dem sich das ganze Publikum erhob und voller Inbrunst mitsang. Erst nach einigen Zugaben und weiteren Gesangseinlagen von Walthersdorfern konnte das Orchester die Bühne verlassen und mit den Bürgern von Walthersdorf die Gemeindepartnerschaft vertiefen.

 

Wie dieser kleine Abriss der Aktivitäten zeigt, hat sich der Akkordeon-Club Reute in den letzten 25 Jahren bemüht, sich aktiv in das Dorfgeschehen in Reute einzubringen. Die ist ihm mit großer Akzeptanz seitens der Bevölkerung und der anderen Vereine gelungen. Inzwischen ist er als kultureller Botschafter der Gemeinde Reute nicht mehr wegzudenken. Dies zeigt sich nicht nur bei den Aktivitäten in Reute, sondern vor allem auch bei Veranstaltungen in der „näheren“ Umgebung, bei denen der Akkordeon-Club seine musikalische Visitendkarte abgibt. Der Akkordeon-Club wird sich auch in den kommenden Jahren bemühen, das Leben in Reute angenehm zu gestalten. Sei es durch die musikalische Unterhaltung unserer Mitbürger bei Konzerten oder sonstigen Veranstaltungen oder auch indem er sich wie bisher in das übrige Dorfgeschehen einbringt.